Grundlegende Aspekte einer gelingenden Kindesentwicklung

Seminar-Nr. 110320

Kindesentwicklung (1-14)

Geeignet für die Bereiche Offene Ganztagsschule und Rund um die KiTa

Im Alltag stehen Pädagogen/-innen in einem fruchtbaren Spannungsfeld zwischen einer umfassenden Entwicklungsidee (= Ur-Bild) und den tatsächlichen kulturell-gesellschaftlichen und familiär-individuellen Rahmenbedingungen. Für die ersten 14 Lebensjahre eines Kindes lernen die Teilnehmenden einen Entwicklungsrahmen kennen, der das Selbsterleben des Kindes berücksichtigt:

  • Die Entwicklung von
    • Selbstgefühl, Selbstwirksamkeit und Selbstwertgefühlen
    • Bindung und Vertrauen in Andere
    • Kontrolle und Vertrauen in sich selbst
  • Innerseelische Grundängste, Grundkonflikte und ihre Bewältigung
  • Die Regulierung von Selbstwertgefühlen und Frustrationstoleranz
  • Die Entwicklung und Regulierung von Empathie und Gruppenfähigkeit
  • Die Entwicklung eines moralischen Bewusstseins
  • Ende der Kindheit und Beginn der Pubertät

Leitfragen sind:

  • Wie können wir in Kontakt kommen mit diesem Selbsterleben – auch in schwierigen Situationen?
  • Wie können wir aus diesem Verstehen heraus Beziehung gestalten und entwicklungsfördernd tätig werden?

Gefördert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Informationen zum Seminar

Grundlegende Aspekte einer gelingenden Kindesentwicklung

Zielgruppe Fachkräfte in Kindertagesstätten und Schulen
Leitung Roger Rauscher
Kosten 55,- € inkl. Mittagessen
Termine Mo. 07.06.2021 | 9 – 16 Uhr
Ort BBF, Schwartauer Allee 221 Lübeck

Referent

Roger Rauscher

Jg. 1957, Dipl.-Motologe, Tätigkeit in der Psychiatrie und in der klinischen Suchttherapie, freiberuflich tätig in der Beratung und Supervision von päd. und ther. Institutionen sowie in der Aus- und Weiterbildung von verschiedenen therapeutischen Berufsgruppen.