Sicherer Umgang mit Helikopter-Eltern und ihren Kindern

Elternarbeit

Helikopter-Eltern nennt man überfürsorgliche Eltern, die ihren Kindern jederzeit helfen und sie schützen wollen. Ihr Erziehungsstil ist geprägt von zum Teil zwanghafter oder paranoider Überbehütung und exzessiver Einmischung in die Angelegenheiten des Kindes.

Diese überfürsorglichen Eltern stellen für pädagogische Mitarbeiter/-innen in z.B. Kitas eine wahre Herausforderung dar, weil sie für Betreuer und nicht zuletzt für ihre Kinder extrem anstrengend sind.

In der Begleitung dieser Eltern und ihren Kindern stellen sich zwei zentrale Fragen:

  • „Wie gehen wir im Alltag mit den sogenannten Helikopter-Eltern um, damit ihre Kinder den immensen Druck nicht aushalten müssen, der von ihnen ausgeht?“
  • „Wie können wir diesen Eltern helfen, sich von ihren Ängsten/Sorgen um die Kinder oder ihren eigenen überzogenen Ansprüchen zu befreien?“

Die Teilnehmer/-innen erarbeiten gemeinsam Lösungen für einen sicheren Umgang mit Helikopter-Eltern, um das Leben mit allen Beteiligten harmonischer und entspannter zu gestalten.

Gefördert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Informationen zum Seminar

Sicherer Umgang mit Helikopter-Eltern und ihren Kindern

Zielgruppe Fachkräfte aus pädagogischen Einrichtungen
Leitung Helmer Haag-Vermehren
Kosten 35,- € inkl. Mittagessen*
Termine Mi. 26.02.2020 | 9 – 16 Uhr
Ort Schwartauer Allee 221, 23554 Lübeck, 3. OG

* 30,- € Kursgebühr, 5,- € Verpflegungspauschale

Referent

Helmer Haag-Vermehren

Jahrgang 1947, Diplom Sozialpädagoge, langjährige Tätigkeit im Bereich der öffentlichen Erziehung und Erwachsenenbildung. Zusatzausbildung Psychodrama und Gruppendynamik, Fachberater für Kitas, öffentliche Verwaltung, Wohlfahrtsverbände.